"Upcycling" – Aus Alt macht Neues!

 

Nachhaltigkeit ist bei Kleidungsstücken durch ein besonderes Wort zu ergänzen: „Upcycling“. Damit ist die Wiederverwertung von aussortierten alten „Schätzchen“ aus der Restetruhe oder dem Kleidungsschrank gemeint. Unter dem Motto „Aus Alt macht Neues!“ bietet die Katholische Frauengemeinschaft Everswinkel einen Nähkurs an, in dem aus vielen Teilen mit Fantasie und Kreativität neue schöne Dinge genäht werden. Aus Platzsets, Tischläufern, Baumwollbettwäsche und Jeans werden neue Taschen, Rucksäcke und Shopper genäht. Es verwandeln sich Frotteehandtücher zu Kuscheltieren und Badteppichen. Ergänzend mit ein paar Utensilien, wie Gürteln, Borden, Reißverschlüssen, Knöpfen, Lederresten etc. lassen sich viele neue Ideen zaubern.

 

Arbeiten, die im Kurs genäht werden können

 

Am Samstag, den 26. September, findet dieser außergewöhnliche Nähkurs unter der Leitung von Kerstin Rieken-Herding in der Zeit vom 9.30 Uhr bis 13 Uhr im Pfarrheim an der Nordstraße statt. Die Teilnehmerinnen bringen bitte ihre eigenen Nähmaschinen sowie die notwendigen Nähutensilen mit. Genauere Informationen sind den Anmeldezetteln zu entnehmen. Die Kursgebühr beträgt 10 Euro.

Eine Anmeldung ab sofort bis zum 19. Oktober im Verkehrsverein möglich. Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen gegrenzt.