Kreuze individuell gestalten

 

„Jeder ist seines … Schmuckes Schmied“, so lautet das Motto der Goldschmiede-Werkstatt Osterhoff-Genz in Haltern am See. Dies ist im Februar auch für Frauen in Everswinkel möglich. Kreativ Kreuze individuell nach eigenen Vorstellungen zu gestalten, ist das Ziel der Veranstaltung der Katholische Frauengemeinschaft am Freitag, den 22. Februar. Mit der Goldschmiedemeisterin Katja Osterhoff-Genz hat die kfd eine ausgewiesene Fachfrau gewinnen können, die neben anderen beruflichen Stationen auch bereits beim bekannten Juwelier-Unternehmen Christ wertvolle Erfahrungen gesammelt hat. Frau Osterhoff-Genz wird mit einer begrenzten Zahl an Teilnehmerinnen im Pfarrheim in Everswinkel in der Zeit von 16 bis 20 Uhr Kreuze nach den persönlichen Wünschen mit den Teilnehmerinnen herstellen.

Kreuze haben im kirchlichen Leben eine besondere Bedeutung. Das Kreuz ist eines der Hauptsinnzeichen des Christentums. Es ist ein Zeichen für Jesus Christus, für sein Leiden und Sterben, seine Auferstehung und damit für den Glauben selbst. Durch die eigene Gestaltung eines eigenen Kreuzes bietet sich gerade für Eltern und Großeltern oder Paten von Kommunionkindern oder Firmlingen die Gelegenheit, ein ganz persönliches, unverwechselbares und einzigartiges Geschenk zu überreichen.

 

Die Kosten für diese Veranstaltung betragen für Mitglieder der kfd 35 Euro, Nichtmitglieder zahlen 38 Euro. Eine verbindliche Anmeldung ist bis zum 19. Januar erforderlich und im Verkehrsverein ab sofort möglich. Zusätzlich zu den Kursgebühren bei der Anmeldung sind am Freitag, den 22. Februar die Materialkosten zu entrichten.

Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung bei Christine Lutterbeck (Tel. 7072).